Aktionsarchiv

2016

 

RPR1.Moderator Kunze bekennender Brezelfestwein-Fan

Dass unser Brezelfestwein aus dem Hause Dr. Bassermann-Jordan ein sehr beliebter Riesling für die Speyerer ist, beweisen die jährlichen Verkaufszahlen.

Dank einer Lady des Tisches wurde der Wein auch bei den Mitarbeitern des Radiosenders RPR1. vorgestellt.

Der Moderator der RPR1.Morningshow, Andreas Georg Kunze, ist ein großer Weinkenner und interessierte sich sofort für den edlen Tropfen vom Weingut BJ. Und obwohl sein Weinkeller gut gefüllt sein dürfte, zögerte er nicht, eine Kiste des Rieslings für sich zu bestellen. Zudem unterstützt er gerne den guten Zweck damit: der Erlös kommt nämlich direkt dem Projekt K.E.K.S. e.V. in Speyer zugute.

Einige wenige Flaschen sind noch käuflich über timstarratt@hotmail.com zu erwerben.

 

Traubenernte

 

Trotz anfangs unschöner Wetterlage war die diesjährige Traubenernte in den Weinbergen von Göcklingen in der Pfalz ein voller Erfolg.

 

Prall und erntereif warteten die edlen Trauben auf die vielen fleißigen Erntehelfer, die mit Kind und Kegel angerückt waren.

 

Trotz Regen hatten dabei alle ihren Spaß. Sogar die Kleinsten halfen fleißig mit, und am Ende wartete auf alle eine wohlverdiente Brotzeit.

Brezelfestwochenende 2016

 

Dieses Jahr beteiligte sich der Speyerer Round Table wieder tatkräftig am Speyerer Brezelfest 2016.

 

Mit dem Bieranstich von unserem Oberbürgermeister und OTler Hans-Jörg Eger wurde das Fest am Donnerstag eröffnet. Damit fiel auch der Starschuss unseres Brezelfest-Button-Verkaufs, der insgesamt äußerst zufriedenstellend verlief.

 

Am Samstag beteiligten sich die Tabler, mit der Unterstützung vom Präsidenten Christian Roth vom Schwetzinger Tisch, am Guinness Weltrekord für die größte mobile Tanzfläche. 200 Männer zogen 400 Damen erfolgreich über 500 Meter durch die Maximilianstraße und wurden am Ende mit einem Konfettiregen sowie einem Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde belohnt.

 

Danach trafen sich alle auf dem Festplatz, um gemeinsam ein kühles „Blondes“ nach getaner Arbeit zu genießen.

 

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Festumzuges. Auch hier beteiligten sich die Speyerer Tabler und konnten ihr Wurftalent mit Bonbons, Frisbees und Brezeln unter Beweis stellen.

 

Am Montagvormittag wurde am „Schwarzwaldhaisel“ der Sieger des schönsten Festumzugwagens durch Herrn Dr. H.-D. Jakumeit verkündet und im Anschluss das diesjährige Brezelfestbild vom Künstler Fridolin Baudy versteigert.

 

Unser Präsident, Mathis, leitete gekonnt die Versteigerung, sodass das Bild schon nach kurzer Zeit großzügige Bietsummen erzielte. Schlussendlich wechselte das Gemälde für stolze 10.000 € den Besitzer. Höchstbietender war die Speyrer Firma Sell, bei der wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken möchten.

 

Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Speyerer Familienzentrum K.E.K.S. zugute – einer Institution, die auf ihrem Gebiet mit vielseitigen Aktivitäten Alleinerziehende wie auch Familien unterstütze und seit Jahren Hervorragendes leiste, so Round-Table Vorsitzender Mathis Münchbach.

 

Ein herzliches Dankeschön richtet der Round Table 63 an alle Beteiligten für ihr Engagement und ihre Mithilfe. Ein besonderer Dank geht ebenfalls an die Speyerer Volksbank für die „Lokomotive“, den Verkehrsverein für die Idee, Planung und Umsetzung des diesjährigen Weltrekordes und natürlich auch an Christian Roth für seine vorbildliche Unterstützung beim Verkauf der Brezelfestbuttons.

Brezelfestbild-Präsentation 2016
 
Am 1. Juni stellte der Round Table 63, Speyer das diesjährige Brezelfestbild der Öffentlichkeit vor.
 
Im Beisein der geladenen Gäste und der lokalen Presse präsentierte der Künstler Fridolin Baudy seine Interpretation des Brezelfestbildes.
 
Herr Baudy ging auf den Schaffungsprozess und die symbolischen Bedeutungen der im Bild vorhandenen Elemente ein. So ist auch deutlich eine Dynamik und die neu aufgegriffene Tradition der getragenen Trachten der Besucher zu erkennen.
 
Das Bild stieß auf großes Interesse und es wurden schon die ersten Gebote platziert.
 
Wir möchten uns nochmals bei der Firma Preuss und allen Gästen für die gelungene Präsentation bedanken.
 
Wie immer wird das Brezelfestbild am Brezeflfest-Montag (11. Juli) am Schwarzwaldhäusel versteigert. Gebote dürfen gerne schon vorab an den Round Table abgegeben werden.

Vater-Kind-Angrillen 2016
Pünktlich um 8.00 Uhr trafen sich (fast) alle Tabler, um offiziell die Grillsaison am Bonnetweiher einzuleuten.

Natürlich durfte das obligatorische „Reinemachen“ der Parzelle nicht fehlen. Die Büsche wurden fleißig getrimmt, das Gras gemäht und das Laub säuberlich gerächt. Mit dem neuen RT-Tisch erstrahlt die Parzelle nun wieder im alten Glanz und ist somit offiziell wieder für sämtliche Grill- und Badeaktionen bereit.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder Alexander mit einem hervorragenden Spieß und Johannes, der es grad so noch zur Parzelle schaffte, mit dem sehr bekömmlichen Domhof Bier. Wir möchten uns nochmals für das Engagement beider recht herzlich bedanken.

Eine weitere Premiere war es, dass dieses Jahr der Nachwuchs mit dabei war. Hier kam der Spaß auch nicht zu kurz. Es wurde fleißig Himbeer-Sand-Eis kredenzt, die Natur und der See erkundet sowie Drachen fliegen gelassen.

Ein besonderes Augenmerk richtete sich auf die Anwesenheit der zahlreichen OTler. Müde und geschwächt wurden sie recht schnell durch das Domhof-Bräu gestärkt und konnten uns beim „Frühjahrsputz“ der Parzelle tatkräftig unterstützen.

Unser Dank geht nochmals an alle Beteiligten und Gäste! Vielen Dank!

 

Willkommen Sebastian
Am 25.04. wurde unser neuestes Round Table Mitglied Sebastian Back „genadelt“.

Der 30-jährige und gebürtige Speyerer gab am Tischabend einen kurzen Ego-Vortrag vor allen anwesenden Tablern und Gästen vom Round Table Mannheim, in dem er auf seine Vergangenheit und Gegenwart einging.

Der Master-Absolvent arbeitet bei SAP im Bereich der Qualitätssicherung und Entwicklung in der „Cloud“ – für uns ein Buch mit sieben Siegeln.

Sebastian spielt gerne Volleyball in einem Verein und legt nebenberuflich auch als DJ auf diversen Parties rund um Speyer auf.

Zudem ist er Eigentümer einer schönen Wohnung in der Altstadt und schon seit einem Jahr mit seiner Partnerin Friederike leiert.

Willkommen am Tisch, Sebastian. Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit Dir.

 

Weinetikettierung 2016
Am 21. April fand, zusammen mit dem Verkehrsverein, die diesjährige Etikettierung des Round Tables 63, Speyer auf dem Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan statt.

Innerhalb einer rekordverdächtigen Zeit wurden alle Weine des diesjährigen Brezelfestweines sorgfältig und mit viel Hingabe mit dem neuem Label etikettiert.

Nach getaner Arbeit kamen alle zusammen, um diverse Köstlichkeiten aus dem Hause Bassermann zu probieren.

Hierbei möchten wir uns nochmals beim Verkehrsverein und natürlich auch beim Weingut Bassermann-Jordan, insbesondere bei Nazmiye, für die Unterstützung bedanken, ohne die dieses Projekt kaum realisierbar wäre.

 

Eröffnung der Doppelseilbahn in der Walderholung
Am 24. März eröffnete der Round Table die neue Doppelseilbahn der Walderholung, die mit der Brezelfestaktion finanziert wurde.

Durch den Erlös des Brezelfestbildes der Lingenfelder Künstlerin Gerdi König im vergangenen Jahr, die den ansehnlichen Betrag von 15.000 Euro einbrachte, sowie durch den Erlös aus dem Verkauf des Brezelfestweines mit den Buttons konnten insgesamt 22.222 Euro gespendet werden.

Davon floss der Löwenanteil von 14.000 Euro in die neue Doppelseilbahn. Der Restbetrag wird für ein neues Volleyballnetz, einen Niedrigparcour und ein Karussell Verwendung finden, kündigte der städtische Jugendpfleger Ingo Faus im Beisein von Bürgermeisterin Monika Kabs an.

Auch in diesem Jahr wird der Betrag des Brezelfestbildes einem guten Zweck zu Verfügung gestellt, nämlich dem Verein „Keks“.

Die Buttons befinden sich derzeit in Druck und werden rechtzeitig zum Brezelfest 2016 fertig sein.

Das diesjährige Bild und der Künstler werden im Mai 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Besuch beim Speyerer Verkehrsverein

Das Präsidium wurde am 15. Februar vom Verkehrsverein eingeladen, um das diesjährige Brezelfestbild zu präsentieren.

 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde enthüllten Tobias Herbig und Mathis Münchbach unter Beifall das Bild.

 

Mathis Münchbach stellten den diesjährigen Künstler vor, woraufhin schon das erste Gebot mit 4000€ fiel.

 

Wir freuen uns, demnächst das Bild der Presse und Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen. Weitere Informationen werden folgen.

 

Der Berg ruft

Vom 18.-21.02. fand die diesjährige Klausurtagung des RT 63 Speyer in Aftersteg statt.

 

Am verlängerten Wochenende konnten alle RTler und OTler ihre Skikünste unter Beweis stellen, um dann danach in gemütlicher Runde den jeweiligen Tag mit (legendären) Tischkicker-Tournieren, geselligen Kartenspielen und „Looping Louie“ ausklingen zu lassen.

 

Am Samstag hatten die Anwesenden die Möglichkeit Basel zu besuchen, Wandern zu gehen oder den Neuschnee beim Ski fahren auszukosten.

 

Nach der Klausur, die souverän von unserem neuem Präsidenten Mathis geleitet wurde, gab es leckere pfälzische Burger von unserem Starkoch Thorsten.

 

Nach einem reichen Frühstück ging es am Sonntag auch schon wieder Richtung Heimat.

 

Der Round Table möchte sich recht herzlich bei der perfekten Orga, dem leckeren Essen und für den Support durch unseren OTler Thorsten Jester bedanken.

 

Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr. Hoffentlich dann auch mit dem wieder gesunden Michael Deuschel.

 

Round Table Präsidium für 2016 ernannt

Im schönen Altstadthaisel fand am Mittwoch, dem 10. Februar die Amtsübergabe an den neuen Präsidenten und Vize-Präsidenten des Speyerer Round Tables statt.

 

In seiner Abschiedsrede bedankte sich der Past-Präsident, Dr. Thorsten Hauguth, bei seiner Frau sowie allen Mitgliedern des hiesigen Round Table für die tolle und erfolgreiche Zusammenarbeit während seines Amtsjahres der Superlativen. Im Anschluss überreichte er dem neuem Präsidenten, Dr. Mathis Münchbach, feierlich das Insignium der neuen Aufgabe: die Amtsmedaille.

 

In seiner Antrittsrede bedankte sich Dr. Mathis Münchbach für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und seine Wahl ins Amt des Präsidenten.

 

Am Abend wurde auch der neue Vize-Präsident, Tobias Herbig, in sein Amt eingeführt.  

 

Neues Präsidium:

 

Präsident: Dr. Mathis Münchbach

Vize-Präsident: Tobias Herbig

Past-Präsident: Dr. Thorsten Hauguth

Sekretär: Sebastian Fischer

IRO (International Relations Officer): Christian Köffler

PRO/WEB (Public Relations Officer/Webmaster): Timothy Starratt

Schatzmeister: Alexander Kern

Kassenprüfer: Daniel Lutz und Jonas Bonn

Spaßminister: Thor Theile

 

Charity Nacht 2016

Pünktlich um 18:30 Uhr öffneten sich die Pforten für die Gäste der diesjährigen Charity Nacht des Round Table 63 Speyer. Im schönen Ambiente der Aula des historischen Museum der Pfalz, sollten alle Gäste auch in diesem Jahr wieder voll auf ihre Kosten kommen.

 

Eine  Präsentation zum diesjährigen Charity Projekt „Bienvenue Shelter“ eröffnete den Abend, sie zeigte beeindruckend die Notwendigkeit von Spenden auf. Dieses Frauenhaus, das über 45 Müttern und ihren Kinder eine Zuflucht vor Gewalt und Krieg bietet und darüberhinaus auch Ausbildungsstellen anbietet, benötigt dringend weitere Räumlichkeiten und ist hier auf Spenden angewiesen.

 

Der RT 63 Speyer unter seinem Präsident Dr. Thorsten Hauguth dankte nochmals allen Sponsoren, Anwesenden, Teilnehmern und Helfern für Spenden- und Hilfsbereitschaft. Zudem nannte er auch die Beweggründe, aus denen heraus der Round Table 63 Speyer sich in diesem Jahr für das Projekt in Johannesburg, Süd-Afrika entschieden hat.

 

Unser englisch-sprechender Gast aus Süd-Afrika, Herr Shaun Senekal, begrüßte alle Gäste zu Beginn seiner Rede auf Deutsch mit „Guten Abend“ – hierfür belohnt wurde er mit tosendem Applaus. Seine weitere Rede wurde simultan übersetzt durch unseren Old Tabler Martin Elsner, sodass alle Gäste seiner Rede mitfolgen konnten.

 

Herr Shaun stellte das Projekt nochmals vor und erklärte den Zuhörern, dass mit dem Erlös der Charity Nacht 2014 das Dach des Frauenhauses jetzt saniert werde, und dass mit dem Erlös der heutigen Charity Nacht 2016 die geplante neue Herberge nun gebaut werden könne.

 

Den komödiantischen Auftakt des Abends machte Herr Henning Schmidtke mit seinem Programm „Hetzkasper – zu blöd für Burnout“. Er unternahm einen Streifzug durch den alltäglich Wahnsinn unserer „Leistungsgesellschaft“, nicht ohne nebenbei nochmals auf die Unlogik mancher Sportart einzugehen, auch zeigte er auf, welche Brutalität in manchen, uns allen bekannten Kinderlieder innewohnt. Mit einem bunten Programm, mal mit, mal ohne Gesang strapazierte er bei den Gästen dieses Abends sämtliche Lachmuskeln.

 

Herr Abdelkarim, der aus der Bielefelder „Bronx“ stammt, brachte sich nahtlos in das Abendprogramm ein. Gekonnt erzählte er seine diversen Erfahrungen als Marokkaner hier in Deutschland, unter anderem mit der Polizei und weiteren „Randkulturen“. Zudem berichtete er über seine Erlebnisse an einer Hauptschule. Amoklauf an einer Hauptschule? Sicherlich nicht – „hier wird zurückgeschossen“.

 

Als letzter Künstler trat der „local hero“ Herr Chako Habekost auf. Gehört der pfälzische Dialekt einer  aussterbenden Art an - war am Anfang eines seiner Hauptthemen. Hier wurde tief gegraben, um an die Wurzeln allen Übels zu gelangen – an die Lehrer und Pädagogen.

 

Herr Habekost ging auch auf die Wurzeln des hiesigen Dialektes ein und erklärte unnachahmlich gekonnt, weshalb die Pfälzer beschlossen haben, die aus dem Französischen ausgelehnten Wörter und Namen  auf ihre „pälzische“ Art und Weise auszusprechen. Nachdem die Franzosen die Schönheit der „Lieselotte von der Pfalz“ erkannten und oftmals die Pfalz verwüsteten, haben die Pfälzer einfach beschlossen die französischen Namen ihrer Kinder „uff pälzisch zu babbeln“.

 

Zum Ende sprach Chako sich nochmals für die Solarität gegenüber allen Immigranten hier in Deutschland aus – inhaltlich wurde das Abendprogramm damit schön zusammengefasst - das Thema „Asylanten“ war eindeutig der rote Faden des diesjährigen Programms.

 

Der Round Table 63, Speyer möchte sich nochmals bei allen Sponsoren, helfenden Händen und natürlich  bei den Künstlern für einen gelungenen Abend mit viel Freude und überdehnten Lachmuskeln herzlich bedanken. Ohne all diese Beteiligten wären solche Projekte nicht möglich. Vielen Dank!

 

Der SWR zu Gast bei Tobias Göck

Nach dem Bericht in der Rheinpfalz über den himmelblauen Bestattungswagen von Tobias Göck, war nun auch der SWR zu Gast und hat einen kleinen Filmbeitrag über das Fahrzeug für die Landesschau gedreht. Wir gratulieren Tobias Göck für die gelungene Publicity für sein Unternehmen.

 

Charity Nacht Projekt 2016

Der Besuch bei unserem Partnertisch in Edenvale, Südafrika im letzten Jahr hinterließ bei uns Tablern einen bleibenden Eindruck. ER zeigte uns, mit welchem Engagement die Helfer vor Ort geflohenen Müttern und ihren Kindern wieder zu einem relativ „normalen“ Leben verhelfen können.

 

Das Flüchtlingshaus hat mit einem undichtem Dach zu kämpfen, und die Versorgung ist sehr schwierig in einer Gegend, in der Armut und Elend allgegenwärtig sind. Jetzt schon ist das Heim so überlaufen, dass erste Vorkehrungen getroffen werden müssen, um eine weitere Unterkunft zu erwerben.

 

Millionen Menschen werden aus ihrem Heimatort vertrieben oder gehen freiwillig. Opfer von Gewalttaten herbeigeführt durch Kriege und skrupellose Clan-Chefs. Das Bienvenu Shelter versorgt die Flüchtlinge mit dem Nötigsten zum Leben. Essen, Kleidung und moralische Unterstützung, dass für die Betroffenen keine Selbstverständlichkeit darstellt.

 

Das Programm wendet sich an die Schwächsten der Gesellschaft: an Mütter und Kinder, die aus sozialer, politischer oder religiöser, oftmals auch ethnischer Unterdrückung fliehen, hauptsächlich aus Zentralafrika und Simbabwe. Gemeinsam mit Edenvale Round Table, hat Bienvenu dieses Projekt ins Leben gerufen, das wir zusammen mit dem südafrikanischen Round Table in Edenvale weiterführen.

 

Seit der Gründung im März 2001 durch die MSCS Sisters und JRS (Jesuit Refugee Services) hat Bienvenu Shelter bereits weit mehr als 3000 Flüchtlingen bei der Arbeitssuche, mit den Papieren und überdies auch finanziell geholfen. Das Shelter benötigt Hilfe mit Herz und Verstand, damit das Projekt möglichst vielen Menschen zugute kommen kann.

 

Künstler für die Charity Nacht 2016

Der ersten Künstler, Abdelkarim ist aufgewachsen in der „Bielefelder Bronx“ mit einem Migrationshintergrund. Wie nur sehr wenige Komödianten zeigt er auf, mit welchen Vorurteilen wir täglich konfrontiert werden – für ihn ein Thema in seinem aktuellen Programm, über das er natürlich mit einem Augenzwinkern und leichter Übertreibung berichtet.

 

Chako Habekost dürfte den Meisten als „Local Hero“ bekannt sein. Mit seiner pfälzischen Mundart sieht sich der „Palatinator“ als „Rächer aller unterdrückten Eingeborenen“ und akzentuiert die Pfälzische Sprache. Ein „Muss“ für alle Pfälzer - oder die, die es gerne werden möchten.

 

Henning Schmidtke präsentiert Ihnen heute Abend sein neues Programm „Herzkasper –

„Zu blöd für Burnout“ und nimmt das Thema „Zeitmanagement der Neuzeit“ unter die Lupe. Der Klaviervirtuose präsentiert ein entschleunigtes Kabarett-Programm über den Stoff, aus dem das Leben ist: die Zeit.

 

1/5

1/6

1/8