NEWS

Willkommen am Tisch, Max Blöh!

In unserem ersten Treffen nach der Sommerpause haben wir nichts anbrennen lassen und gleich den Max genadelt! Max ist bereits erfahrener und weit gereister Tabler! Zuerst in Mannheim, dann beruflich im hohen Norden in der Alsterstadt gelandet hat es ihn nun doch wieder ins wunderschöne Speyer gezogen. Er kennt bereits das intensive Intertabling, nun freuen wir uns über seine Unterstützung hier vor Ort.

Die Nadelung erfolgte im Rentschlers bei gebotenem Abstand und (leider) unter etwas modifizierten Bedingungen.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an das Team vom Rentschlers! Danke, dass Ihr durchgehalten habt! Danke, dass wir wieder bei euch sein dürfen!

 

 

"Brezelfest-Projekt" 2020 - Mit einem besonderen Wein und einer Überraschung

Voller Stolz können wir heute den Brezelfest-Wein 2020 präsentieren!!!

Ein ganz herzlicher Dank geht an das Weingut Geheimer Rat Dr. v. Bassermann - Jordan!

Unser diesjähriger Wein ist ein 2019er Riesling. Die Traube wächst auf einem Boden aus Lehm bis lehmiger Sand, stellenweise mit Geröllen, sandigen Tonsteinen, vereinzelt Kalksteinverwitterungsboden, stark wechselnd und wird in selektiver Handlese Mitte bis Ende September gelesen. In der Nase – weiße Blüten, helle Frucht und etwas Zitronengras. Im Gaumen wirkt der Wein trocken mit leicht salziger Mineralität, Würze und langem Nachhall.

Wer nun Lust auf diesen außergewöhnlichen Tropfen bekommen hat, kann ihn bei uns erwerben.

Der Erlös geht direkt in unser diesjähriges Brezelfest-Projekt.

Dieses Jahr möchten wir gerne eine Schaukel für Kinder mit Handicap in der Speyrer Walderholung finanzieren.

Viele unserer Tabler sind selbst Eltern und wissen, wie wichtig die Freizeit in der Walderholung an der frischen Luft für die Kids ist.

Daher war es für uns selbstverständlich, auch Kindern mit Handicap eine fröhliche und ausgelassene Zeit zu ermöglichen, indem wir eine Schaukel finanzieren, die exakt auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten ist.

Ein solches Projekt ist natürlich in diesen Zeiten eine kleine Herausforderung, wir sind jedoch zuversichtlich, durch unseren persönlichen Einsatz dieses tolle Ziel erreichen zu können.

Anstelle einer gemeinsamen Aktion im Weingut haben wir daher dieses Jahr in "Heimarbeit" die Flaschen etikettiert. Mit was, werden sich viele fragen?

 

Natürlich mit einer Besonderheit: Einer Collage aus SÄMTLICHEN Brezelfestbildern, die es bisher gab!!! Dieses Unikat verdanken wir dem guten Auge von Klemens Dörr, der es tatsächlich schaffte, jedes einzelne Bild in einen perfekten Kontext zu setzen.

Ein großer Dank geht daher auch an alle Künstlerinnen und Künstler, die uns ihr Einverständnis gaben, mit dieser Collage unser Projekt zu unterstützen! Vielen, vielen Dank!

Absage des Brezelfestes

Die Absage des Brezelfestes war für uns ein folgerichtiger Schritt im Rahmen der Bekämpfung der Pandemie. Auch wir bedauern dies und möchten an dieser Stelle dem Verkehrsverein und allen Ausstellern unsere Solidarität ausdrücken!

Natürlich haben wir uns am Tisch ebenfalls Gedanken zu dieser neuen Zeit gemacht. Und wir haben uns dazu entschieden, das diesjährige Brezelfestbild noch nicht zu versteigern sondern in 2021 zu verschieben. 

Damit können wir dem Künstler/der Künstlerin gerecht werden und das Bild in einem würdigen Rahmen versteigern.

Wir bitten daher um etwas Geduld....Unsere Alternative wird nicht lange auf sich warten lassen.

Erster digitaler Tischabend - Wir bleiben zu Hause

Den allgemeinen Entwicklungen haben natürlich auch wir Tabler Rechnung getragen und daher unser regelmäßiges Tischtreffen in den digitalen Orbit verlegt. In Vorbereitung dieses Novums deckten wir uns jeweils zu Hause mit reichlich Getränken ein. Da wir auch beim Essen nichts dem Zufall überlassen wollten, einigten wir uns auf Nudeln. Klopapier darf natürlich in der letzten Instanz ebenfalls nicht fehlen....etwaige Einkaufsengpässe bitten wir zu  entschuldigen.

Dank der Technik  und dem fleißigen Support eines Jeden konnten wir uns perfekt austauschen. Leider halten sich hartnäckige Gerüchte, der WebPro würde nicht über Glasfaser verfügen. Er gelobt hiermit Besserung.

Wie bereits viele langjährige Wegbegleiter, OTler, Bekannte und Freunde mitbekommen haben, fand noch keine Vorstellung des Brezelfestbildes statt. Das diesjährige Kunstwerk ist natürlich schon lange fertig und übertrifft einmal wieder in seiner Einzigartigkeit alle Erwartungen! Soviel vorab.

An dieser Stelle werden wir natürlich berichten, sobald wir das Bild vorstellen und eine Veräußerung absehbar wird.

 

Wahlabend bringt neues Präsidium  - Amtsübergabe in traditioneller Umgebung

Im wunderbaren Altstadthaisl ließ unser Präsident das letzte Amtsjahr in bewegenden Worten Revue passieren. Neben einem erfolgreichem Brezelfest-Auftritt und der ausverkauften Charity-Nacht waren es immer wieder die scheinbar kleinen Projekte und Erlebnisse, die unseren Präsi  und den gesamten Tisch bewegten. Das neue Präsidium befindet sich bereits in den Startlöchern und kann auf eine exzellente Truppe motivierter Tabler bauen. Gemeinsam ist klar, dass auch in diesem Jahr wieder einiges bewegt werden soll. Wir wollen uns nicht auf Erreichtem ausruhen sondern weiter entwickeln. 

Damit gehen wir ins neue Amtsjahr, getreu dem Motto: "Machen ist wie Reden, nur krasser!"

2020 geht unsere Unterstützung an den Hoachanas-Children-Fund in Namibia

Hoachanas ist ein kleiner Ort am Rande der Kalahri. Ziel ist, Kinder in Hoachanas dabei zu unterstützen, sich gesund entwickeln zu können und eine selbstbestimmte Zukunft zu haben. Dies umfasst u.a.:

Bildungsarbeit
Bildung schafft Zukunft. Patenschaften, die Schulkindern den Schulbesuch finanzierten, waren der Beginn und sind auch heute der Schwerpunkt des Hoachanas-Children-Fund.

Hilfe zur Selbsthilfe
Menschen in Hoachanas werden durch Kleinkredite zur Selbsthilfe befähigt. Mit eigenverantwortlich erwirtschaftetem Einkommen können sie auch ihren Kindern eine Perspektive schaffen.

Projekte zur Versorgung mit Essen
In verschiedenen Projekten (Suppenküchen, Senfkornprojekt, Arche) wird an Kinder eine tägliche Mahlzeit ausgegeben. Dadurch wird den Kindern die Sorge um das tägliche Essen abgenommen. So sollen sie sich auf die Schule konzentrieren können.

Mehr Details unter https://www.hoachanas.de/wie-sie-helfen-koennen/

Sollten Sie an unserer Veranstaltung nicht teilnehmen können, ist es Ihnen dennoch möglich, für dieses Projekt zu spenden. Wenden SIe sich in diesem Fall einfach  über unser Kontaktformular an uns.

Das sind unsere Künstler 2020!

Am 18. Januar geht die Comedy Charit Nacht des RT 63 mit drei hervorragenden Künstlern an den Start!

Ingmar Stadelmann

Der Ostdeutsche Stand-up-Comedian entfesselt in seinem dritten Solo-Programm seinen intelligenten und schwarzen Humor und sorgt damit für beste Unterhaltung. „Schneller als beim Ping Pong“ (Altmark Zeitung), schonungslos und offenherzig badet Stadelmann im Pointenüberfluss in Zeiten von Trump, Brexit, Metoo und Co., um gleichzeitig über unangenehme Wahrheiten und seine eigenen Ängste zu reflektieren. Stadelmann spricht über Themen wie Meinungsfreiheit, absurde Erlebnisse mit dem Publikum, Europa, wie praktisch Klischees sind, und über seltsame sexuelle Vorlieben von Delfinen. Und er stellt Fragen, ohne zu antworten: Wenn man Menschen aus einem Land aussperren will, sperrt man dann die anderen automatisch ein? Wurde die Snooze-Taste in Guantanamo erfunden? Warum wissen Terroristen eigentlich wofür Europa steht, wir aber nicht? Wenn es linksversifft gibt, gibt es dann auch rechtsversifft, und warum sagt das niemand? Und wie erklärt er bloß seiner Freundin den Unterschied zwischen einem SPAWochenende und einem Spar-Wochenende? Dabei bleibt er seinem Motto treu: „Man kann gerne ein bisschen schlauer aus der Show gehen, als man reingegangen ist!“

Archie Clapp

Archie Clapp entstammt einer deutsch-englischen Künstlerfamilie. 1985 in England geboren, verbrachte er den größten Teil seines bisherigen Lebens in Deutschland. Schon als Kleinkind stand er erstmals mit seinen Eltern auf der Bühne und war so begeistert, dass er nach der Schule die Staatliche Artistenschule in Berlin absolvierte.

„Scheiße Schatz, die Kinder kommen nach Dir!“ hörte Archie so oft von seiner Frau,dass er gleich ein Programm daraus gemacht hat. Der zweifache Vater beobachtet den alltäglichen Familienwahnsinn aus seiner ganz eigenen Perspektive und liefert Antworten auf Fragen, die sich Eltern höchstens heimlich stellen:

•Liebt man alle Kinder gleich und wenn ja, welches mehr?

•Gibt’s die Baby klappe auch für Kinder ab sechs?

•Ist es Zufall, dass die Abkürzung von Schwiegermutter S/M ist?

Antworten werden geliefert. Pädagogisch nicht immer wertvoll, dafür lustig.

Jan van der Weyde

Jan van Weyde ist eigentlich Schauspieler und Synchronsprecher. Doch EIGENTLICH wollte er immer etwas ganz anderes. Er wollte auf die Stand-Up Bühne. Ein Mann, ein Mikro-die Königsdisziplin. Die Geburt seiner Tochter war die Initialzündung,"die Bretter, die die Welt bedeuten", schließlich auch zu betreten. Seitdem begeistert Jan das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und seinem großartigen Slapstick-Talent! Sein Programm umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater zu kämpfen hat, der mit einem Beruf „in den Medien“ seine Familie zu ernähren versucht. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne, im Tonstudio ...oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa. Zwischen Kunst und Kommerz, Klamauk und Kind-seine große Klappe ist seine größte Waffe. Hätte er diese nur nicht weitervererbt.